No-Commerce bei Social Media - Shopping ist kein Thema bei Facebook & Co

14. February 2012, 14:14 Uhr

No-Commerce bei Social Media - Shopping ist kein Thema bei Facebook & Co

Social Media Commerce ist ein riesiger Markt - oder doch nicht? Diverse Studien zeigen, dass der hohen Erwartungshaltung nach dem F-Commerce*-Hype bei vielen Unternehmen nun die Ernüchterung folgt. Aber sind damit alle Messen gesungen? Nein, Social Media Commerce bleibt auf der Agenda, es sollte nur richtig betrieben werden.

Social CommerceLieber Katzenfotos und die Molekularstruktur von Schnee

Was wollen Nutzer wirklich auf Facebook & Co? In Deutschland haben gerade einmal 2 von 100 Facebook Nutzern schon einmal via Facebook eingekauft. Nur 15% wollen überhaupt etwas mit dem Kommerz auf ihrer Plattform zu tun haben. 

Im Prinzip wirkten die sozialen Netzwerke deswegen so charmant auf die Nutzer, weil sie hier kein Werbevieh waren sondern ihre sozialen, wenn auch virtuellen, Kontakte pflegen und einfach nur mal Katzenfotos pinnen konnten.  Sicher, auch über die "molekulare Struktur von Schnee" reden, wenn sie wollten. Fernab des täglichen Werbewahnsinns gab es ein Stück Non-Commerce-Welt.

Noch bis vor kurzem hatte Facebook noch nicht mal eine Strategie, mit Social Commerce Geld zu verdienen. Das hat auch damit zu tun, dass 55% der befragten Netzwerknutzer Facebook & Co Ihre Kreditkartendaten nicht anvertrauen wollten. Irgendwann entdeckten die Shop-Betreiber (auf Anraten der Hype-Experten wegen horrender Renditen) die Gefällt-mir-Knöpfe für ihre Shops. Doch das Verhalten der Nutzer ist verhalten. Ungefähr 75% der befragten Nutzer lassen sich eher vom Tipp eines Freundes oder Bekannten beim Kauf beinflussen, als von der Anzahl "Likes", "Shares" und "Followern", die ein Shopbetreiber aufweist. Die Tipps geben die Nutzer mittlerweile aber lieber über Pinterest ab, als auf Facebook.

Je mehr Fans, desto arroganter das Unternehmen

Ein anderer Grund ist die, auch von Nutzern, wahrgenommene Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit bei den facebookenden Unternehmen. Die letzten Zahlen zeigen, dass die Quote der echten Interaktion mit dem Nutzer bei Unternehmen mit relativ kleiner Fanbasis um ein Vielfaches höher ist, als bei Unternehmen mit vielen Fans. Dazu gehört vor allem das Nicht-(Mehr)-Reagieren auf Posts von Fans. Doch wen stört´s: Derzeit werden im Internet 20.000 Fans zum Schnäppchenpreis von knapp 2.000,- EUR "zum Kauf" angeboten. Kein Wunder, wenn der Facebooker scih mittlerweile wie ein austauschbares Produkt fühlt. Doch wehe: Wer die sozialen Netze nur als Trafficschleuder sieht, wird mit seinem Engagement dort nicht glücklich. Noch unglücklicher mit dem verbrannten Geld.

Social Media ist tot - es lebe Social Media

Netzwerke kommen und gehen - Social Media wird bleiben. Es geht also nicht darum, das EINE Netzwerk zu bedienen, weil es gerade einen Hype darum gibt. Es geht darum, die richtigen Kanäle gut gemischt zu verwenden. Die Präsenz im Web (im Allgemeinen) und auf den gefragten Marktplätzen (im Besonderen), das Ranking in Suchmaschinen, die Nutzung der Social Media Plattformen als ernstgemeinten Kommunikations- und Servicekanal bis hin zum echten Service (Offline, Pre Sales, After Sales) machen einen E-Commerce Anbieter authentisch. Und Glaubwürdigkeit, die ihren Preis auch wert ist, ist ein dickes Pfund.

Das alles bedarf allerdings einer gewissen Planung. Ad-hoc und Hand-am-Arm führen dabei schnell zu Schürfwunden.

Fragen Sie uns einfach, was wir dabei für Sie tun können.

*F-Commerce = in Anlehnung an Facebook Commerce, meint Social Media Commerce

Ihre Ansprechpartner für eine persönliche Beratung

Janine Biedermann
Online Marketing

+49(0)391 544566

Google+

Julia Velibekova
Dipl.-Kffr.
Online Marketing

AdWords-Zertifizierung
+49(0)391 544566

Google+

 

Ihr Shop in Not? Wir helfen.


office

 

cognitics arbeitet nach der Google Richtlinie Zusammenarbeit mit Drittanbietern.

cognitics GmbH
Liebknechtstraße 55
39108 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 544566
E-Mail:
Skype: Mein Status

Folgen Sie uns auf twitter

Google+

cognitics GmbH